Trainingsplan

Im Mai steht wieder das Grundlagentraining im Vordergrund. Das aerobe Training ist die wichtigste Basis für die neue Saison.

Achtung:

Ab sofort findet das Lauftechniktraining am Samstag immer abwechselnd um 9:00 und 10:00 Uhr statt. Bitte im Trainingsplan genau hinschauen!

Gerade Woche: 10:00 Uhr
Ungerade Woche: 9:00 Uhr

Grund für das Abwechseln in der Uhrzeit ist die Verfügbarkeit der Trainer.

Trainingsplan Woche 20

Gruppe Marathon: Fokus auf Marathon/Halbmarathon
Gruppe Speed: Fokus auf 15/10/5km
Gruppe Sport: Fokus auf Verbesserung der Leistungsfähigkeit
Gruppe Fitness: Fokus auf Fitness und Gesundheit


  Di · 14. Mai Do · 16. Mai Sa · 18.Mai So · 19. Mai
Lauftechnik

Stadion Schützenmatte
ACHTUNG:
10:00 Uhr

keine Garderobe/Dusche

TL: Gudrun Dyck von Gunten
Wettkampf-
möglichkeit


Dreiländerlauf
Gruppe
Marathon
Hügellauf
ca. 12-15km

GL: Rainer Hauch
Grundlagendauerlauf
ca. 12-15km

GL: Marek Stössinger
Gruppe
Speed
Hügellauf
ca. 10-12km

GL: Evelyne Müller
Grundlagendauerlauf
heute wahlweise
mit Gruppe Marathon
oder Gruppe Sport
Gruppe
Sport
Hügellauf
ca. 8-10km

GL: Piera Beretta
Grundlagendauerlauf
ca. 8-10km

TL/GL: Rainer Hauch
Gruppe
Fitness
Normaler Dauerlauf
ca. 6-8km

TL/GL: Gudrun Dyck von Gunten
Grundlagendauerlauf
ca. 6-8km

GL: Piera Beretta

Trainingsplan Woche 21

Gruppe Marathon: Fokus auf Marathon/Halbmarathon
Gruppe Speed: Fokus auf 15/10/5km
Gruppe Sport: Fokus auf Verbesserung der Leistungsfähigkeit
Gruppe Fitness: Fokus auf Fitness und Gesundheit

  Di · 21. Mai Do · 23. Mai Sa · 25. Mai So · 26. Mai
Weinbergtraining

TL: Gudrun Dyck von Gunten
Rainer Hauch
Thomas Gerber


Einlaufen bis zu den
Muttenzer Weinbergen

Weinbergrunde mit
Treppen

kurze Weinprobe

KEIN TRAINING

3. GV BRC
Lauftechnik

Stadion Schützenmatte
09:00 Uhr
keine Garderobe/Dusche

TL: Rainer Hauch
+ Anja Schöpfer



Longrun
25km
9:30 Uhr
ab Rhybadhüsli

Crischona - Inzlingen u.a.

Organisation:
Rainer Hauch
Gruppe
Marathon
Gruppe
Speed
Gruppe
Sport
Gruppe
Fitness

Das richtige Tempo

Der Trainingsplan ist so aufgebaut, dass man im Frühling und im Herbst in der besten Form ist. Dies ist die klassische Zweierperiodisierung mit den Saisonhöhepunkten Frühling und Herbst. Als Trainingssteuerung dient das Marathontempo. Wer noch keinen Marathon gelaufen ist oder sein momentanes Marathontempo nicht kennt, kann dies anhand der Zeitenliste ablesen, die Pace ausrechnen und anhand der %-Tabelle bekommt er dann das richtige Tempo fürs Training. Wie die Festlegung der Trainingsgeschwindigkeiten genau funktioniert, könnt ihr auf der Seite Trainingssteuerung sehen.