Trainingsplan

Woche 29

Langsam starten wir wieder mit dem qualitativen Training im Hinblick auf die Marathon-Läufe im nahenden Herbst.

Gruppe Marathon: Training für Halbmarathon, Marathon, Trail, Berg und Ultra
Gruppe Speed: Training für die Distanzen bis 15km
Gruppe Sport: Training für Fitness und aktive Regeneration


  Di · 17. Juli Do · 19. Juli Sa · 21. Juli So · 22. Juli
Crescendolauf
20/20/20

Das Tempo wechselt
alle 20min von
normal>zügig>schnell
Hügelintervalle
8 x 700m
mit 5% Steigung
im Allschwiler Wald
Lauftechnik
Stadion Schützenmatte
09:00 Uhr
keine Garderobe/Dusche
Langer DL
25 - 28 km
Rhybadhüsli Breite
09:00 Uhr
Kleiderdepot vorhanden
bei schönem Wetter
mit anschl. Rheinschwumm

Ansprechperson:
Rainer Hauch
Gruppe
Marathon
Crescendolauf

GL: Martin Schädle
Hügelintervalle

GL: Evelyne Müller
Gruppe
Speed
Crescendolauf

GL: Thomas Gerber
Hügelintervalle

TL/GL: Gudrun Dyck
von Gunten

Gruppe
Sport
Crescendolauf

TL/GL: Anja Schöpfer
Hügelintervalle

GL: Thomas Gerber
Heranführen an die
schnellen Trainings
ab August
Kraftausdauer an einem Hügel
.
.

Woche 30

Gruppe Marathon: Training für Halbmarathon, Marathon, Trail, Berg und Ultra
Gruppe Speed: Training für die Distanzen bis 15km
Gruppe Sport: Training für Fitness und aktive Regeneration


  Di · 24. Juli Do · 26. Juli Sa · 28. Juli So · 29. Juli
Lauftechnik
Stadion Schützenmatte
09:00 Uhr
keine Garderobe/Dusche
Alpenlauftag
20/25/30km
Langer Lauf

von der
Schyniggen Platte via Faulhorn zur Grossen Scheidegg

Informationen siehe
Artikel unter News
(folgt)

Organisation:
Rainer Hauch


Gruppe
Marathon
Tempowechsellauf
15km

Ein km in 100% MT,
dann +20 sec. und
so weiter

GL: Rainer Hauch
Tempoflexibilität
6 x 1000m
800m Trabpause

Tempo nach Vorgabe

TL/GL: Rainer Hauch
Gruppe
Speed
Tempowechsellauf
15km

Ein km in 100% MT,
dann +20 sec. und
so weiter

GL: Fernando Nunez
Tempoflexibilität
6 x 1000m
800m Trabpause

Tempo nach Vorgabe

GL: Evelyne Müller
Gruppe
Sport
Dauerlauf
10-12km

TL/GL: François Fasnacht
Tempoflexibilität
6 x 1000m
800m Trabpause

Tempo nach Vorgabe

GL: Gudrun Dyck von Gunten
Nach 200m erhöht
sich jeweils das Tempo
.
.

Das richtige Tempo

Der Trainingsplan ist so aufgebaut, dass man im Frühling und im Herbst in der besten Form ist. Dies ist die klassische Zweierperiodisierung mit den Saisonhöhepunkten Frühling und Herbst. Als Trainingssteuerung dient das Marathontempo. Wer noch keinen Marathon gelaufen ist oder sein momentanes Marathontempo nicht kennt, kann dies anhand der Zeitenliste ablesen, die Pace ausrechnen und anhand der %-Tabelle bekommt er dann das richtige Tempo fürs Training. Wie die Festlegung der Trainingsgeschwindigkeiten genau funktioniert, könnt ihr auf der Seite Trainingssteuerung sehen.