Das richtige Training im November und Dezember

Für die meisten Läuferinnen und Läufer ist die Saison zu Ende, vielleicht steht noch der Stadtlauf oder der Klausenlauf auf dem Programm, aber spätestens danach sollte man zur Ruhe kommen, besser noch ab Anfang November. Wer im Winter mit qualitativen Einheiten durchtrainiert verpasst eine riesige Chance, sich im neuen Jahr auf ein besseres Niveau zu bringen. Was ist der Grund dafür? In vielen Publikationen ist immer von Regeneration und der Basis, dem Grundaufbau oder dem Fundament die Rede. Das ist auch grundsätzlich richtig, aber es steckt noch mehr dahinter als man vermutet. Wie soll man nun im Winter trainieren? Kräftigung und Stabilisation Bevor es nach Weihnachten wieder in die Vorbereitung für die neue Saison geht, sollte man unbedingt die Zeit nutzen, um sich muskulär auf Vordermann zu bringen. Übungen für die Stabilität sind jetzt der Schlüssel für einen gesunden und qualitativ guten Saisonaufbau. Wer dies unterschätzt, läuft schon hinterher, ... Mehr

Regeneration ist sehr wichtig

Im BRC-Chat war es vor kurzem ein Thema, obwohl wir es schonmal als Lauftipp aufgeschaltet hatten: Wie lange sollte man nach einem Wettkampf oder hartem Training regenerieren? Eigentlich gibt es noch viel zu viele verletzte Läufer, die Ursachen dafür sind meist immer die Gleichen: • zu schnelles Steigern bei der Trainingsbelastung (Intensität oder/und Umfang) • zu wenig Stabilisations- und Kräftigungstraining • falsche Lauftechnik, insbesondere Fussaufsatz • zu kurze Regenerationszeiten Das Letztere ist leider sehr oft Ursache für Verletzungen, die zu kurze Regeneration kann dabei bereits weit zurückliegen, der Körper reagiert aber irgendwann auf die Überlastung. Regeneration bedeutet Aufbau Wer seinen Körper hart fordert, benötigt danach eine ausreichende Erholung. Dies ist der Zeitraum, wo sich die Systeme an die harte Belastung anpassen können, jetzt bildet sich der Körper weiter, nicht während des harten Trainings. Verkürzt man diesen Zeitra... Mehr

Der richtige Fussaufsatz ist extrem wichtig

Oft kann man auf Laufforen lesen, wie über den Fussaufsatz diskutiert wird und auch in bekannten Laufmagazinen ist oft die Rede davon. Für Langstreckler gibt es eigentlich überhaupt nichts zu diskutieren, denn es gibt nur einen Fussaufsatz, der für uns der Richtige ist: Der Mittelfussaufsatz. Vor einigen Jahren noch hat man den Asphalt oder falsche Laufschuhe für die meisten Knieprobleme verantwortlich gemacht. Dahinter steckt aber meist ein ganz anderer Grund: Der falsche Fussaufsatz! Fersenaufsatz Den Fersenaufsatz sieht man besonders bei Ultraläufern, leider aber auch sehr oft bei den Langstreckenläufern, am meisten im Park bei Joggern und Fitnessläufern. Er kostet weniger Kraft und ist daher sehr beliebt. Das war es aber auch schon mit den Vorteilen. Die Nachteile überwiegen entscheidend. Das grösste Problem beim Fersenaufsatz ist der Schlag, der beim Bodenkontakt entsteht. Dies kann man ganz einfach ausprobieren: Barfuss mit Fersenaufsatz laufen. Bei ... Mehr

Lauftip: Laufen im Schnee

Ab sofort gibt es unter dem Menuepunkt Archiv eine neue Rubrik Lauftips. Hier findet ihr in Zukunft Tips und Tricks rund ums Thema Laufen. Aktuell geht es im ersten Beitrag um das Thema Laufen im Schnee. Noch hat uns die weisse Pracht in Basel verschont, das kann sich aber schnell ändern und der Winter dauert ja noch ein paar Wochen an. In dem Beitrag findet ihr ein paar Hinweise zum Thema Laufen im Schnee. Mehr