Unsere Trainer halten sich auf dem neuesten Stand

Eine Trainerausbildung zu haben, ist die eine Sache. Wenn diese schon Jahrzehnte zurückliegt, bleiben die aktuellen Erkenntnisse der Trainingslehre aber aussen vor. Beim BRC legen wir grossen Wert darauf, dass unsere Trainer und Gruppenleiter auf dem aktuellen Stand sind. Das Laufen ist sehr vielfältig und Weiterbildung ist eine sehr wichtige Sache. Dabei kommt es nicht darauf an, ob es sich um reines Fitnesslaufen handelt, oder um die Jagd nach Bestzeiten und Erfolgen.

Gudrun hatte sich in diesem Herbst, neben ihrem Marathon am Gardasee, auch als Trainerin ein weiteres Ziel gesetzt: Die Ausbildung zur Runningleiterin 2. Dies ist eine zusätzliche Ausbildung zur Fachausbildung Running und beinhaltet einen mehrtägigen Kurs zur Vertiefung der Trainingsplanung. Vor 2 Wochen fand dann die Prüfung in Bern statt und wir freuen uns sehr, dass sie diese mit einer tollen Abschlussnote bestanden hat! Herzliche Gratulation!

Aber auch Fortbildungskurse standen auf dem Programm für unsere Trainer. François besuchte einen Lehrgang über das Langhanteltraining für Leichtathleten, Gudrun und Rainer gemeinsam einen Kurs zum Thema Verletzungsprävention in Luzern.
«Vom kurz-, mittel-, langfristigen Ziel zur einzelnen Trainingseinheit» lautete die Fortbildung, die Rainer dann noch Ende Oktober in St. Gallen absolvierte, ein Modul zur fortgeschrittenen Trainingsplanung für die Lang- und Mittelstrecke.

Wie ihr sehen könnt: Die Trainer bleiben am Ball und opfern das eine oder andere Wochenende, damit das Training beim BRC nicht nur qualitativ stimmt, sondern auch auf dem neuesten Stand ist.