Trainingsplan

Woche 24

Wir befinden uns in der Regenerations- und Kompensationsphase. In dieser widmen wir uns im Speziellen der Lauftechnik, Kräftigung und Grundlagenausdauer.

Gruppe Marathon: Training für Halbmarathon, Marathon, Trail, Berg und Ultra
Gruppe Speed: Training für die Distanzen bis 15km
Gruppe Sport: Training für Fitness und aktive Regeneration


  Di · 12. Juni Do · 14. Juni So ·17. Juni
Grundlagen DauerlaufSpezialtraining
zugeladen sind die
Mitarbeitenden des
Uni-Spitals Basel

Longrun

Start: Joggeli um 09:00

Distanz: ca. 20km

Pace: 5:30

Infos bei Anja und Thomas
Gruppe
Marathon
Hügellauf
über die Schönmatt
75min

GL: Evelyne Müller
Lauf ABC
Lauf Technik
Lauf Spiele

Gruppe
Speed
Hügellauf
über die Schönmatt
75min

GL: Thomas Gerber
Lauf ABC
Lauf Technik
Lauf Spiele

Gruppe
Sport
Hügellauf
auf die Schönmatt
60min

GL: Fernando Nunez
Lauf ABC
Lauf Technik
Lauf Spiele

BemerkungenTL: François FasnachtTL: Evelyne Müller und Rainer Hauch
.
.

Woche 25

Wir befinden uns in der Regenerations- und Kompensationsphase. In dieser widmen wir uns im Speziellen der Lauftechnik, Kräftigung und Grundlagenausdauer.

Gruppe Marathon: Training für Halbmarathon, Marathon, Trail, Berg und Ultra
Gruppe Speed: Training für die Distanzen bis 15km
Gruppe Sport: Training für Fitness und aktive Regeneration


  Di · 19. Juni Do · 21. Juni Sa/So · 23./24. Juni
Grundlagen Dauerlauf
mit integrierten Stabi-Übungen
ParcoursTraining / Longrun
nach individueller Absprache
Gruppe
Marathon
Hügellauf
Weinberge Muttenz und
angrenzende Wälder

GL: Thomas Gerber
Stabilität
Kräftigung
Geschicklichkeit


GL: Martin Schädle
Gruppe
Speed
Hügellauf
Weinberge Muttenz und
angrenzende Wälder

GL: Anja Schöpfer
Stabilität
Kräftigung
Geschicklichkeit


GL: Nuno Pereira Valente
Gruppe
Sport
Hügellauf
Weinberge Muttenz und
angrenzende Wälder

GL: Gudrun Dyck von Gunten
Stabilität
Kräftigung
Geschicklichkeit


GL: Fernando Nunez
BemerkungenTL: Rainer HauchTL: François Fasnacht
.
.

Das richtige Tempo

Der Trainingsplan ist so aufgebaut, dass man im Frühling und im Herbst in der besten Form ist. Dies ist die klassische Zweierperiodisierung mit den Saisonhöhepunkten Frühling und Herbst. Als Trainingssteuerung dient das Marathontempo. Wer noch keinen Marathon gelaufen ist oder sein momentanes Marathontempo nicht kennt, kann dies anhand der Zeitenliste ablesen, die Pace ausrechnen und anhand der %-Tabelle bekommt er dann das richtige Tempo fürs Training. Wie die Festlegung der Trainingsgeschwindigkeiten genau funktioniert, könnt ihr auf der Seite Trainingssteuerung sehen.