David gewinnt die AKB-Run-Serie

In diesem Sommer gab es eine neue und toll organisierte Laufserie in der Region Aarau: Der AKB-Run. In sieben Wochen gab es vom 15. August an jeden Mittwoch einen Lauf in einer anderen Stadt. Zwei Strecken gab es dabei zur Auswahl: Kurz und Lang, die kürzere Distanz ging über ca. 5 Kilometer, die längere Distanz über annähernd 10 Kilometer. Die einzelnen Rennen waren sehr unterschiedlich, von flachen und schnellen Kursen über Hügelläufe bis zum Trail war alles dabei.

Für die Gesamtwertung der Serie wurden von den 7 Läufen die 4 Besten gewertet, ein Start beim Abschlusslauf in Olten war obligatorisch.

David startete bereits beim ersten Lauf in Mutschellen und gewann diesen gleich mal als Auftakt. Das bedeutete volle Punktzahl von 100 zum Beginn auf seinem Konto. Fortan durfte er nicht mehr mit dem BRC-Shirt laufen, er musste nämlich das gelbe Leader-Trickot anziehen, welches den Führenden der Serie kennzeichnete.

Sein zweiter Lauf in der AKB-Serie in Aarau lies David etwas verhaltener angehen, andere Wettkämpfe standen im Fokus und der Trainingsplan lies nur „lockeres“ Tempo zu.

Das sollte sich bei seinem dritten Start Anfangs September in Brugg aber wieder ändern, David gewann erneut, in Baden eine Woche später das Gleiche und auch in Frick ging der Gesamtsieg bei der langen Distanz an ihn.
Das bedeutete 400 von 400 möglichen Punkten, er musste beim Abschlusslauf in Olten, an dem eine Teilnahme ja Pflicht war, nur noch laufen, er lag uneinholbar auf Platz 1 der Gesamtwertung. Er nutzte die Möglichkeit und begleitete Maren auf ihrem Sieg am AKB-Run Olten und dann kam der Moment: Siegerehrung der AKB-Serie als Gesamtsieger! Bravo David und ganz dicke Gratulation!

Seine Mutter Irene startete über die Kurzdistanz und schaffte es in der Gesamtwertung auf den tollen 4. Rang. Um ein Haar wäre sie ebenfalls auf dem Gesamtpodest gelandet, nur winzige 40 Punkte fehlten ihr am Schluss. Dennoch eine super Leistung!