5,5 km und tausend Lichter… Basler Stadtlauf

Ein Bericht von Monique Sellschopp

Basel, Samstag 25. November 2017…Münsterplatz 19:59… noch 60 sec. bis zum Start und hoffentlich bleibt es trocken, gleich  5, 4, 3, 2, 1, und los!

Der Stadtlauf in Basel hat eine lange Tradition….35 Jahre

aus Wikipedia:

«Der Basler Stadtlauf ist ein Volks- und Strassenlauf in Basel, der seit 1983 jedes Jahr am letzten Samstag im November stattfindet. Die Distanz beträgt für die Eliteläufer 5,9 km, bis 2013 musste die Elite der Herren 10 km und die Elite der Damen 7,8 km zurücklegen. Die Volksläufer müssen eine Strecke von 5,5 km bewältigen, zusätzlich gibt es noch Schülerläufe über kürzere Distanzen.

Die Strecke ist ein Rundkurs durch die weihnachtlich dekorierte Innenstadt, der auf dem Platz vor dem Basler Münster startet und über den Marktplatz, die Mittlere Brücke und die Wettsteinbrücke führt. Das Ziel aller Läufe ist auf dem Marktplatz.»

Soviel zu den Fakten.

Das wievielte Mal…?

Das ist die Frage, die mich Bekannte/Freunde fragen, wenn ich Ende Oktober jeweils sage, in 7 Wochen ist Stadtlauf.

Dieses Jahr haben mich meine neuen Lauf Freundinnen vom BRC diese Frage gestellt. Ich musste etwas überlegen und sagte, es werden sicher so 10 – 15 Mal sein. Ich habe dann bei myDatasport nachgeschaut und es war 2001 mein erstes Mal beim Basler Stadtlauf, bis auf 2008 habe ich jedes Jahr mitgemacht, also 16 Mal am Start und im Ziel!

Das 1. Mal 2001 war ich sehr aufgeregt und irgendwie hatte ich keine Ahnung was da auf mich zukommt. Damals wohnte ich noch in Deutschland und hatte 1997 angefangen täglich zu joggen. Es tat mir so gut und ich fühlte mich immer besser. Plötzlich hatte das Leben nur noch halb so viele Probleme.

Meine Schwester, die in Basel wohnt hat mich auf den Gedanken gebracht am Stadtlauf mitzumachen, gesagt getan! So bin ich bis 2003 immer Ende November nach Basel gereist und seit 2004 bin ich auch wieder in Basel zu Hause und die Anreise ist nicht ganz so weit J!

Ich habe nie, im herkömmlichen Sinne gewonnen und doch war ich am Ende immer glücklich, die Strecke gut geschafft zu haben. Das Erlebnis, die vielen Menschen am Strassenrand und zum Schluss „das Fliegen“ durch die weihnachtlich geschmückte Freie Strasse.

Es ist ein wunderbares Gefühl im Ziel zu sein, die Medaille zu bekommen (die jedes Jahr, mit viel Hingabe gestaltet wird) und der erste Schluck aus dem Stadtlauf Bidon…schmeckt besonders gut.

Da ich am Rande der Altstadt wohne, dient mein Heimweg zu Fuss der Entspannung und natürlich kommt der eine oder andere Gedanke… „da und dort hätte ich doch etwas Gas geben können“, doch dann holt mich die Gegenwart wieder ein, der Stadtlauf dieses Jahr ist Geschichte aber nächstes Jahr, ist alles wieder offen.

….der Start auf dem schönen Münsterplatz und das Ziel im Herzen der Stadt, dem Marktplatz, dazwischen die Strecke mit ihren Ecken, Steigungen und das Bergablaufen ins Ziel.

Der Basler Stadtlauf war für mich der Auftakt zu vielen weiteren Läufen, das sind aber andere Geschichten…

Laufen hat meinem Leben eine gute Richtung gegeben.

In diesem Sinne wünsche ich allen frohe Festtage und einen perfekten Start ins neue Jahr!