TRX Suspension Training

Interview mit Séverine Albini-Vogel, selbstständige Sportphysiotherapeutin und Personaltrainierin bei Personal Physio (www.personalphysio.ch) in Augst

Worum handelt es sich beim TRX?

Bei TRX handelt es sich um einen Suspension Trainer welcher über eine Halterung an der Decke aufgehängt oder im Türrahmen fixiert werden kann. Trainiert wird mit dem Körpereigengewicht und der Schwierigkeitsgrad kann mittels Ausrichtung (Neigungswinkel) und Länge verändert werden.

Warum ist dieses Trainingsinstrument für Läufer besonders geeignet?

Das TRX eignet sich für Läufer sowohl präventiv zur Vorbeugung vor muskulären Dysbalancen und Überlastungsbeschwerden als auch in der Rehabilitation nach einer Verletzung.

Da mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird, kann der Läufer gut in seinem sportartspezifischen Kraftsystem (Ausdauer / Kraft-Ausdauer) seine Fähigkeiten verbessern und Beschwerden am Bewegungsapparat (Muskeln, Sehnen, Bänder, Knochen) vorbeugen. Durch die Aufhängung des TRX wird zudem das koordinative System trainiert. Dadurch kann zum Beispiel das Risiko von Umknick-Traumen im Sprunggelenk vermindert werden und der Läufer kann sich sicherer wie auch schneller in unebenem Gelände bewegen. Durch die beiden frei beweglichen Griffe, ist der Rumpf bei jeder Übung gefordert. Eine verbesserte Rumpfkraft und Koordination wirken sich positiv auf die Laufergonomie aus.

Kannst Du den BRClern eine konkrete Übung vorstellen?

Mein persönlicher Tipp für Läufer ist Bein und Rumpfübungen (statisch und/oder dynamisch) zu kombinieren. Empfehlenswert sind 1-3 Trainingseinheiten pro Woche à jeweils 30 Minuten oder circa 5 laufspezifischen Übungen durchzuführen.

Übungsbeispiel: TRX Reverse Lunge

Trainingsziel: pro Bein 2 Serien à 15-25 Wiederholungen

  • Oberkörper bleibt stabil und aufrecht
  • Hüfte vom TRX-Bein bleibt in der Streckung

Knie vom vorderen Bein bleibt in der Beugung hinter den Zehenspitzen

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

Kräftigungstraining mit dem TRX kann ich als Trainer sehr empfehlen. Es ist eine perfekte Möglichkeit den Rumpf zu kräftigen, aber auch die Beinmuskulatur. Durch die Beweglichkeit des TRX muss man andauernd ausgleichen, was den Körper fordert und damit stärkt. Das Training ist mit wenig Aufwand verbunden und problemlos mal zwischendurch zu erledigen.



Die Kommentare sind geschlossen.